Alte Heimat. Neue Ufer.

Alte Heimat. Neue Ufer.

Seit 30 Jahren liegt die BERLIN in Laboe im Hafen – damit gehört sie zur „Sonnenseite der Kieler Förde“ wie der Hering ins Fischbrötchen.

Nach so vielen gemeinsamen Jahren des treuen Dienstes und spannenden Einsätzen geht der 27,5 Meter lange Seenotrettungskreuzer in Rente. Ihre junge, dynamische Nachfolgerin bringt frischen Wind in den Laboer Hafen.

Die „neue“ BERLIN ist das zweite Schiff der 28-Meter-Klasse der DGzRS- Flotte.

Traditionell wird der Name eines neuen Schiffes erst zu seiner Taufe bekannt gegeben. Im Falle der BERLIN machte die DGzRS jedoch eine Ausnahme. Denn in und um die Hauptstadt finden sich besonders viele Unterstützer der Seenotretter. Viele Wassersportler der Region zieht es im Sommer an die Ostsee. Gut zu wissen, dass eine BERLIN allzeit bereit ist, im Notfall auszurücken.

Bis zum Frühjahr 2017 sticht die alte BERLIN noch in See. Danach ist es Zeit für die neue BERLIN, die mutigen Männer der Besatzung an Bord zu nehmen.

Sie wird an altbekannter Stelle den Liegeplatz im Hafen von Laboe einnehmen. In ihrem Rücken: Das Seenotretter-Informationszentrum Schleswig Holstein: Schau rein und entdecke unseren Schiffs-Simulator, detaillierte Modelle und spannende Filme. Das Team vor Ort freut sich, Dir zur BERLIN und zu den Seenotrettern spannende Geschichten erzählen zu können.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 16.00 Uhr
Über die Öffnungszeiten an den Wochenenden und Gruppenführungen informieren wir Dich gerne telefonisch.
Kontakt

Damit Du schon einmal den perfekten Eindruck vom Hafengelände, vom Liegeplatz der BERLIN, vom Informationszentrum und vom Einsatzgebiet unseres Seenotrettungskreuzers erhältst, schau Dich hier um:

Besuche die BERLIN an ihrem Liegeplatz im Hafen:

Street View BERLIn

Und schaue Dir das Informationszentrum Schleswig-Holstein mitten im wunderschönen Yachthafen an:

Street View IZ
Informationszentrum Schleswig Holstein